Rückblick


Gottesdienste und Gemeindeleben während des Pandemiegeschehens
Obwohl die Impfungen gegen das Corona-Virus zunehmen, bestimmt die Pandemie weiterhin unser Leben. Dankbar können wir sein, dass wir unter Auflagen Gottesdienste feiern dürfen. Gemeindeveranstaltungen mussten aufgrund der Verordnungen seitens des Senats leider ausfallen. Ein herzlicher Dank allen, die in diesen bewegenden und herausfordernden Zeiten Verantwortung übernehmen und helfen, diese Krise zu bewältigen! Hoffen und beten wir, dass der Herr dieser Pandemie bald ein Ende setze und wir wieder zurück in die Normalität finden!



Heilige Konfirmation in St. Marien
Am Samstag, dem 8. Mai 2021, wurden Evelin L., Sarah L., Amelie T. und Friederike W. konfirmiert. Der Festgottesdienst fand sowohl in unserer Kirche als auch im Gemeindesaal statt. Mit Hilfe einer Live-Übertragung konnte der Gottesdienst vom Saal aus mitverfolgt und mitgefeiert werden. So hatten enge Familienmitglieder und Paten die Möglichkeit, die Konfirmandinnen in diesem besonderen Gottesdienst zu begleiten. Leider war es aufgrund der bestehenden Auflagen nicht durchführbar, die Gemeinde daran teilhaben zu lassen. Dennoch sind wir sehr dankbar, dass die vier Mädchen nach einem Jahr Wartezeit nun endlich ihr „Ja“ zu Gott tragen konnten und das Heilige Abendmahl empfangen durften. In einem segensreichen Gottesdienst mit musikalischer Begleitung sowie gesprochenen Lied- und Psalmtexten wurden Evelin, Sarah, Amelie und Friederike eingesegnet. Pastor Büttner gab den Konfirmandinnen und der Festgemeinde Worte aus Johannes 15 mit auf den Weg: „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.“ Trotz Maskenpflicht und Abstandsregelungen strahlten sowohl die vier Mädchen als auch die Gäste und sogar die Sonne erfreute uns alle mit ihrem Schein!
Ein großer Dank geht an alle, die daran beteiligt waren, zu einem so fröhlichen, wunderschönen und segensreichen Konfirmationstag beizutragen! Sei es durch Planungen und Ideen zur Umsetzung aller Maßnahmen, tatkräftige Räum- und Dekorationsarbeiten, Tragehilfe, Technikaufbauten, Blumengestecke, gesprochene Texte, Musik, Gottes Wort, Gebete, Gedanken oder alle herzlichen Segenwünsche und liebevollen Zuwendungen an die Konfirmandinnen! Gott trägt uns alle durch diese Zeit und zeigt uns seine Liebe an jedem Tag neu - im Großen und im Kleinen - auch an diesem ganz anderen, aber dennoch wunderschönen Festtag!
Annette L.



Neues von den Organisten
Im Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt übernahm Vitus (10 Jahre) zum ersten Mal einen Choral an der Orgel! „Wir wollen alle fröhlich sein in dieser österlichen Zeit“ hat unser aller Herzen erfreut! Und das nicht nur während des Gottesdienstes, sondern auch darüber hinaus - wie schön, dass uns kleine und große Gemeindeglieder an der Orgel mit ihrem Spiel unterstützen und erfreuen!
So auch Frau Christel Z. aus unserer Nachbargemeinde in Neukölln und Herr Levan Z., Student der Kirchenmusik hier in Berlin, die uns zukünftig beim Orgeldienst unter die Arme greifen werden.
Wir freuen uns sehr darüber und wünschen ihnen viel Freude und Gottes reichen Segen für ihren weiteren musikalischen Dienst!
Annette L.